Blumen gehören ebenso zu einer Hochzeit wie die Torte oder das Brautkleid, sie sind als Dekoration und Zierde kaum wegzudenken. Das riesige Angebot an verschiedenen Blumen, Farben, Dekorations- und Verwendungsmöglichkeiten stellt jedoch viele Brautpaare bei der Planung der Hochzeit vor zahlreiche Fragen, die beantwortet werden müssen, bevor die richtige Auswahl des Blumenschmucks getroffen werden kann.
Blumen werden bei Hochzeiten zu vielen Zwecken genutzt. Sie können zur Dekoration der Festsaals, des Trausaals oder der Kirche dienen, als Tischdekoration, als Brautstrauß, als Ansteckblume an Kleidern und Anzügen, als Haarschmuck und als Tischschmuck beim Festmahl, ihre Blätter werden verstreut und Blumengebinde werden verschenkt.

Blumen verzaubern die Betrachter nicht nur durch ihre Formen, Farben und ihren Duft, sondern stehen als Symbol auch für einen glücklichen Neuanfang und eignen sich somit wunderbar als Dekoration für den freudigen Anlass einer Hochzeit.

Die Wahl der richtigen Blume sollte dem persönlichen Geschmack des Paares entsprechen, aber darüber hinaus ist es auch interessant, sich mit den Bedeutungen einzelner Blumen zu befassen und auch danach eine Auswahl zu treffen.

Die Farbe rot beispielsweise symbolisiert traditionell die Liebe, ebenso wie die Rose. Eine rote Rose ist gemeinhin als das Symbol der Liebe bekannt. Doch nicht nur die rote Rose eignet sich aufgrund ihrer Bedeutung als Dekoration für eine Hochzeit, sondern auch viele andere Blumen bieten sich an. So steht beispielsweise die Tulpe für Treue, die Lilie für Reinheit und die Orchidee für Toleranz. Die Margerite, die bereits von Kindern als Liebesorakel genutzt wird, symbolisiert Aufrichtigkeit. All diese Eigenschaften sind für eine Ehe von großer Bedeutung und all diese Blumen eignen sich daher hervorragend für die Dekoration bei einer Hochzeit.
Die Farbe der Blumen kann ebenso eine Zeichen setzen. So steht gelb für eine positive Lebenseinstellung, grün für die Hoffnung und weiß symbolisiert einen neuen Anfang.

Diese Beispiele stellen dar, dass Blumen nicht nur Blumen sind. Schon seit dem frühen 18. Jahrhundert beschäftigen sich die Menschen mit ihrer Symbolik und das geflügelte Wort „lasst Blumen sprechen“ zeigt, dass die Bedeutung von Blumen zahlreich sein kann.

Einen besonderen Stellenwert bei einer Hochzeit hat der Brautstrauß. Traditionell wird er vom Bräutigam besorgt, der Braut unmittelbar vor oder nach der Trauung übergeben und zum Ende der Feier von der Braut nach hinten, in Richtung ihrer hinter ihr stehenden und unverheirateten Freundinnen geworfen. Das Fangen des Brautstraußes signalisiert für die Fängerin ihre eigene, baldige Hochzeit.

Die vielfältige Symbolik von Blumen, die Assoziation mit einem Neuanfang und ihre Schönheit werden sicher dafür sorgen, dass der Blumenschmuck bei Hochzeiten niemals an Bedeutung verlieren wird.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.