TBB Trier holt Barry Stewart zurück

Die TBB Trier hat heute bekannt gegeben, dass Barry Stewart zurück an die Mosel zur kommenden Saison wechseln wird. Der Shooting Guard erhält einen Vertrag über ein Jahr. Allem Anschein nach wird Stewart in der nächsten Saison die Position des Shooting Guards in der Starting Five ausfüllen. In Gießen hat der Amerikaner zuletzt überzeugt.

Die TBB Trier hat heute ihren nächsten Neuzugang im Internet bekannt gegeben und der ist ein alter Bekannter: Der Amerikaner Barry Stewart kommt zurück an die Mosel. Zuletzt hatte der Shooting Guard 2010/2011 für die Trierer gespielt eher er in der vergangenen Saison für Gießen auf Punktejagd gegangen ist. In der abgelaufenen Spielzeit hat Barry Stewart für Gießen rund 13 Punkte pro Spiel gesammelt. Des Weiteren hat er vor allem seine Quote in Bezug auf seine Drei-Punkt-Würfe deutlich verbessert. Zuletzt traf der 1,93 m große Guard über 40 Prozent seiner Würfe von jenseits der Linie.

Nicht nur den Gießener Fans dürfte sein spielentscheidender Drei-Punkte-Wurf gegen den späteren Meister Brose Baskets Bamberg vom 27. November 2011 noch in bester Erinnerung sein – und bleiben. Davon, dass er in Gießen einen weiteren Schritt nach vorn gemacht hat, konnten sich auch die Trierer Fans – zähneknirschend – überzeugen: Gegen seinen ex-Club war Stewart zweimal nicht zu bremsen und legte 19 bzw. 20 Punkte auf, in Gießen gelangen ihm dabei 6 von 6 Dreiern.

Der Trainer der TBB Trier, Henrik Rödl, meint zu Barry Stewart Folgendes: „Was muss ich zu Barry noch viel sagen? Er hat eine sehr gute Saison in Gießen gespielt, nicht nur in den beiden Spielen gegen Trier. Er hat sich noch weiter entwickelt und hat noch viel Potenzial nach oben. Natürlich habe ich ihn nach der Saison angerufen und gefragt, was er jetzt vorhat. Es ist etwas ganz besonderes für mich, dass wir es geschafft haben, ihn wieder zurück nach Trier zu locken.“

 

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.