(geboren: 03.09.1912 in Bitburg, gestorben: 27.06.2001 in Trier)

Balthasar Fischer, nachdem auch der gleichnamige Preis benannt ist, wurde 1912 in Bitburg geboren. Nach einem erreichten Schulabschluss, folgte 1931 ein Theologiestudium. Weitere fünf Jahre später, also im Jahre 1936, legte Fischer seine Priesterweihe ab.

Bevor er ab 1947 Liturgieprofessor in Trier wurde, promovierte er im Jahre 1937. Anschließend folgte ein Lebensabschnitt von 1958 bis 1971, in dem Fischer als fester Bestandteil des  Instituts „Lumen Vitae“ in Brüssel brillierte.

Sein überaus engagiertes Auftreten zu jeder Zeit wurde in den Jahren 1977 und 1988 gewürdigt. 77 bekam er den Ehrendoktortitel an der theologischen Fakultät in Mainz. Der gleiche Titel folgte dann im Jahre 88 von der „Catholic University of Amerika“ in Washington DC.

Mit dem stolzen Alter von 91 Jahren verstarb Balthasar Fischer 2001 in Trier.

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.