B51: Sperrung ab kommenden Sonntag

Am kommenden Sonntag wird die B51 in Trier ab 18 Uhr gesperrt werden. Danach wird sie nicht mehr für Autofahrer passierbar sein. Umleitungen sind ausgeschildert. Vor allem im Berufsverkehr könnte es in den kommenden Wochen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Gerade Grenzgänger von und nach Luxembourg könnten betroffen sein.

Die B51, die viele auch unter dem Namen Bitburger kennen, gehört zu den wichtigsten Straßen in und um Trier. Täglich wird sie von tausenden Autos und Lastwagen benutzt. Ab dem kommenden Sonntag wird die B51 ab 18 Uhr gesperrt werden. Dies ist laut der Stadt Trier notwendig, damit die geplanten Bauarbeiten am Montag pünktlich und ohne Verzögerung anfangen können. Autofahrer müssen damit ab Sonntagabend der ausgeschilderten Umleitung folgen. Aber auch diese könnte in den kommenden Wochen für Ärger sorgen. Gerade im Berufsverkehr könnte die Umleitung nicht geeignet sein, den ohnehin schon vielen Verkehr sachgerecht umzuleiten. In diesem Fall müssten sich gerade Grenzgänger und Pendler auf lange Wartezeiten auf dem Weg ins Büro einstellen. Die Umbauarbeiten an der B51 werden sich über Wochen hinziehen.

Die Bauarbeiten an der B51

Die B51 in Trier wird in den kommenden Wochen erheblich umgebaut werden. Die Fahrbahn soll durch gezielte Felsarbeiten so weit verbreitert werden, dass es möglich wird, eine zweite Fahrspur bergab zu gestalten. Gleichzeitig werden umfangreiche Sanierungsarbeiten vorgenommen werden. Die Stadt Trier verspricht sich von einer zweiten Fahrspur eine Entspannung der Verkehrslage auf der B51. Vor allem während des Berufsverkehrs stehen viele Autofahrer manchmal sogar bis zu einer Stunde im Stau auf der B51. Neben den Straßenarbeiten, wird auch die Stadtwerke Trier aktiv werden. Sie wird Arbeiten am Leitungsnetz entlang der Bitburger vornehmen.

 

 

Zur Zeit keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine eMailadresse wird nicht veröffentlicht.