Uni-Stadt Trier: Studenten auf der Wohnungssuche

Trier ist die älteste Stadt Deutschlands und gleichzeitig eine sehr beliebte Universitätsstadt. Immer mehr junge Menschen ziehen nach Trier, um hier zu studieren. Mittlerweile zählt die Uni Trier etwa 15.000 eingeschriebene Studenten. Insgesamt hat die Stadt etwa 100.000 Einwohner, die Studierenden machen also einen nicht unerheblichen prozentualen Teil der Bevölkerung aus. Entsprechend ist es nicht immer leicht eine Wohnung in Trier zu finden. Viele Studis können hiervon ein Lied singen. (mehr …)

Sport in Trier: Die Eintracht als Aushängeschild in der ältesten Stadt Deutschlands

Sport hat in Trier große Tradition. In der ältesten Stadt Deutschlands hat es schon in römischen Tagen eine Pferderennbahn (Circus) und ein Kolosseum gegeben, dass die zahlreichen Touristen, die es jedes Jahr an die Mosel zieht, bis heute besuchen können. In heutiger Zeit ist Sport in Trier neben den „Miezen“ und der TBB allerdings untrennbar mit dem Namen Eintracht Trier verbunden. (mehr …)

Ferien in Trier

Trier liegt im Westen von Rheinland-Pfalz in der Nähe der Grenze zu Luxemburg. Die Geschichte der Stadt reicht über 2.000 Jahre zurück, viele Sehenswürdigkeiten geben ein Zeugnis der Vergangenheit. Bei einem Urlaub in Trier kann man Sightseeing mit einem Erholungsaufenthalt verbinden. Die herrliche Lage der Stadt im Moseltal macht sie zu einem Paradies für Naturfreunde und Aktivurlauber. Die Weinberge, Wälder und Gewässer laden zum Erkunden ein. Wer eine gemütliche Unterkunft sucht, sollte sich für eine komfortable Ferienwohnung entscheiden. Ferienwohnungen.de bietet auch Angebote in Trier.

Sehenswürdigkeiten in Trier

Die Stadt ist bekannt für ihre prachtvollen Römerbauten, die auch in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen wurden. Das Wahrzeichen Triers ist die Porta Nigra. Das mächtige Stadttor bildet eine interessante Verbindung zum modernen Teil der Stadt. Eine Führung mit einem römischen Zenturio entführt die Reisenden in die Zeit der Römer und lässt die Vergangenheit lebendig werden. Die Porta Alba, ein weiteres Stadttor, das Amphitheater und die Thermen sind ebenfalls beeindruckende Zeugnisse der Römerzeit. Aus dem Mittelalter stammt der Trierer Dom St. Peter, der älteste Dom Deutschlands. Zu den sehenswerten Sakralbauten der Stadt gehören auch die Liebfrauenkirche, die Benediktinerabtei St. Matthias und die Heilig-Kreuz-Kapelle. Aus der jüngeren Vergangenheit sind prächtige Gebäude wie das Kurfürstliche Palais, Schloss Quint und zahlreiche Jugendstilhäuser zu bewundern.

Tipps für aktive Urlauber

In Trier beginnen gleich zwei Premium-Wanderwege: der Eifelsteig und der Saar-Hunsrück-Steig. Nordic-Walker finden im Naherholungsgebiet Weisshauswald ausgeschilderte und markierte Strecken. Im Sommer lädt der Holzerather See zum Baden und Erholen ein. Wassersportler können auf der Mosel rudern oder Kanufahren. In Riol existiert eine Anlage für Wasserski und zum Wake-Boarden. Die Sommerrodelbahn in Saarburg sorgt für unterhaltsame Stunden. Rund um Trier gibt es mehrere schön gelegene Golfplätze, die sich für Anfänger wie auch anspruchsvolle Spieler eignen. Eine weitere Attraktion für aktive Urlauber ist der Hochseilgarten Trier, der spannende Herausforderungen bietet.

Die FH Trier

Die FH Trier ist mit mehr als 7000 Studierenden die größte Fachhochschule in Rheinland-Pfalz. Die traditionsreiche Hochschule wurde im Jahr 1971 als Nachfolgerin der im 19. Jahrhundert gegründeten Baugewerke- und Werkkunstschule als Abteilung der „Fachhochschulen Rheinland-Pfalz“ ins Leben gerufen. Seit 1996 ist aus der Niederlassung eine eigenständige FH mit sechs Standorten in Trier, Birkenfeld und Idar-Oberstein geworden.Die FH Trier bietet Studieninteressierten ein breit gefächertes Angebot an Bachelor- und Masterstudiengängen an. Wie es an Fachhochschulen üblich ist, sind die Studiengänge und Forschungsprojekte anwendungsorientiert und damit sehr praxisnah ausgerichtet, ohne eine solide wissenschaftliche Basis zu vernachlässigen. (mehr …)